Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Viteas GmbH

§ 1. Anwendungsbereich, Allgemeines

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen welche über einen Online-Shop der Viteas GmbH (im Folgenden nur noch als Viteas bezeichnet) zwischen Viteas und dem Besteller zustande kommen und / oder abgeschlossen werden. Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung, soweit sie nicht durch andere Vereinbarungen abgeändert worden sind.

(2) Viteas führt Bestellungen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB durch. Diese AGB können vom Besteller jederzeit heruntergeladen werden.

(3) Die AGB von Viteas gelten auch dann, wenn der Besteller von diesen abweichende Bedingungen verwendet oder in Kenntnis entgegenstehender AGB des Bestellers Leistungen an diesen erbracht werden.

(4) Der Besteller bestätigt mit Abgabe des Angebotes, das 18. Lebensjahr vollendet zu haben.

§ 2. Vertragsabschluss / Auftragsbestätigung

(1) Der Besteller kann über den Onlineshop von Viteas Nahrungsergänzungsmittel und ähnliche Produkte (im Folgenden als Waren bezeichnet) erwerben, welche dem Onlineshop zu entnehmen sind.

(2) Das Offerieren von Waren auf dieser Webseite und dem Onlineshop von Viteas sowie deren Darstellung stellt kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kauf- und / oder Liefervertrages dar.

(3) Durch Anklicken des Buttons "JETZT KAUFEN" gibt der Besteller ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhält der Besteller eine Bestätigungs-E-Mail an die mit der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Diese automatische Bestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar, sondern dient nur dem Zweck, den Besteller darüber zu informieren, dass seine Bestellung bei Viteas eingegangen ist. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen.

(4) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier einsehen. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen.

§ 3. Preise / Lieferbedingungen

(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung unter der Internetadresse www.viapur.de angegebenen aktuellen Preise. Die Preise von Viteas sind als Komplettpreise zu verstehen und enthalten bei Lieferung innerhalb der EU die gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Der Versand innerhalb von Deutschland und nach Österreich erfolgt kostenfrei.

(3) Bei der Versendung außerhalb Deutschlands können weitere Steuern und / oder Abgaben vom Besteller zu zahlen sein. Diese Steuern und / oder Abgaben sind an die zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden abzuführen.

(4) Insofern keine abweichende Regelung getroffen worden ist, werden die Waren an die vom Besteller angegebene Rechnungsanschrift geliefert. Es wird darauf hingewiesen, dass Lieferanschrift und Rechnungsanschrift voneinander abweichend angegeben werden können.

(5) Bei Warenlieferungen ins Ausland wird für die Lieferung ein Betrag erhoben, welcher in dem jeweiligen Bestellvorgang vor Abgabe der Bestellung separat ausgewiesen wird. Die bei der Lieferung ins Ausland anfallenden Steuern und Zölle sind vom Besteller zu entrichten.

(6) Die Ware ist sofort versandfertig. Die Lieferfrist beträgt 1-3 Werktage, wenn das Liefergebiet Deutschland ist. Bei Warenlieferungen ins Ausland beträgt die Lieferzeit maximal 14 Werktage. Nach Ablauf dieser Lieferfrist ist der Besteller zum Rücktritt berechtigt. Der Rücktritt muss Viteas gegenüber schriftlich angezeigt werden. Insofern eine Auslieferung aufgrund nicht von Viteas zu vertretenden und / oder beeinflussenden Umständen, als Beispiel Lieferengpässe, nicht fristgerecht erfolgen kann, verlängert sich die Lieferfrist um weitere 10 Tage. Nach Ablauf dieser Frist ist der Besteller zum Rücktritt berechtigt.

(7) Viteas ist zur Teillieferung berechtigt. Die hierdurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten sind in diesem Fall durch Viteas zu tragen.

(8) Insofern Viteas aufgrund höherer Gewalt nicht in der Lage ist, die bestellte Ware zu liefern, so wird Viteas dem Besteller dies umgehend mitteilen und ggf. den entrichteten Kaufpreis umgehend erstatten. Im Falle höherer Gewalt ist Viteas zum Rücktritt berechtigt. Es gelten vorstehende Ausführungen sinngemäß.

(9) Zusätzliche Versandkosten sind vom Besteller zu tragen, wenn dieser falsche Angaben im Hinblick auf die Lieferadresse getätigt hat.

§ 4. Zahlung / Zahlungsbedingungen

(1) Es bestehen in Deutschland die Zahlungsarten Paypal, Kreditkarte, Vorkasse und Rechnung. Für Bestellungen aus dem Ausland Paypal, Kreditkarte und Vorkasse.

(2) Bei Kauf per Rechnung ist der Kaufpreis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

(3) Ist der Besteller in Zahlungsverzug, so erhält er eine Mahnung per Post oder per E-Mail. Hierfür werden dem Besteller Mahngebühren in Höhe von € 5,00 berechnet, welche er umgehend nach Erhalt der Mahnung zu entrichten hat. Insofern ein weiterer Verzug, trotz Mahnung und erneuter Fristsetzung, zu verzeichnen ist, ist Viteas zur Berechnung weiterer € 5,00 für den Ausspruch der 2. Mahnung berechtigt.

(4) Ein eventuell auftretender Lieferverzug berechtigt den Besteller nicht zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen, es sei denn, dieser Lieferverzug ist auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Viteas zurückzuführen.

(5) Wir weisen darauf hin, dass bei einer Zahlung per Kreditkarte die grundlegende Möglichkeit des Kreditkarteninhabers zur Stornierung der Bestellung besteht. Erfolgt eine solche Stornierung im Wege des Chargeback-Verfahrens, so fallen entsprechende Gebühren an, welche zunächst von Viteas getragen werden müssen. Erfolgt diese Stornierung rechtsgrundlos oder aufgrund eines ausgeübten Widerrufs, so sind diese Gebühren vom Besteller an Viteas innerhalb von 3 Werktagen rückzuerstatten. Es wird ferner darauf hingewiesen, dass diese Kosten je nach Kreditkarteninstitut divergieren können.

§ 5. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

(1) Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Viteas GmbH, Blasewitzer Str. 41, 01307 Dresden, E-Mail: info@viteas.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(2) Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Logistikzentrum UCMS, c/o Viteas GmbH, Lahnstr. 25-27, 12055 Berlin) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Insofern Sie den beigefügten Retourschein verwenden und die Ware nicht unfrei zurücksenden, so tragen wir die Kosten der Rücksendung. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(3) Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ende der Widerrufsbelehrung

Hier können Sie ein Muster-Widerrufsformular im Format PDF herunterladen.

Wichtige Hinweise
Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, so müssen Sie ebenfalls die auf der Rechnung aufgeführte Gratisware zurücksenden. Senden Sie Gratisware nicht zurück, wird diese mit dem zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Produktpreis berechnet.

§ 6. Eigentumsvorbehalt / Rücksendung / Kostentragungsvereinbarung

(1) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Viteas. Handelt es sich bei dem Besteller um eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmen in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit, so verbleibt die Ware bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller im Eigentum von Viteas.

(2) Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Insofern Sie den beigefügten Retourschein verwenden und die Ware nicht unfrei zurücksenden, so trägt Viteas die Kosten der Rücksendung. Näheres ist § 5 dieser AGB zu entnehmen.

(3) Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, so müssen Sie ebenfalls die auf der Rechnung aufgeführte Gratisware zurücksenden. Senden Sie Gratisware nicht oder nur einen Teil der gelieferten Ware unversehrt zurück, sind ggf. gewährte Mengenrabatte von dem zu erstattenden Betrag abzuziehen. Nicht zurückgesendete Ware wird mit dem zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Produktpreis berechnet. Um dies transparent zu gestalten, sind im Folgenden zwei Berechnungsbeispiele aufgezeigt:

a) Es wird das Produktpaket 3 Dosen +1 Dose Gratis (gesamt 4 Dosen) zum Gesamtpreis in Höhe von € 119,70 bestellt. Der Besteller sendet 3 Dosen aufgrund des Widerrufsrechtes zurück. Hierdurch wird die dem Besteller verbleibende Dose in ein Produktpaket Einzeldose (gesamt 1 Dose) mit einem Gesamtpreis in Höhe von € 49,90 bewertet. Die Rückerstattung erfolgt mithin zu einem Betrag in Höhe von € 69,80.

b) Es wird das Produktpaket 3 Dosen +1 Dose Gratis (gesamt 4 Dosen) zum Gesamtpreis in Höhe von € 119,70 bestellt. Der Besteller sendet 2 Dosen aufgrund des Widerrufsrechtes zurück. Hierdurch werden die dem Besteller verbleibenden 2 Dosen in zwei Produktpakete Einzeldose (gesamt 2 Dosen) mit einem Gesamtpreis in Höhe von € 99,80 bewertet. Die Rückerstattung erfolgt mithin zu einem Betrag in Höhe von € 19,90.

§ 7. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Der Besteller kann gegen Forderungen von Viteas nur mit rechtskräftig festgestellten, von Viteas anerkannten oder unstreitigen Gegenforderungen aufrechnen. Dies gilt auch für die Geltendmachung von Mängelrügen oder Gegenansprüchen. Der Besteller kann sein Zurückbehaltungsrecht nur dann geltend machen, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 8. Gewährleistung und Haftung

(1) Die Gewährleistungsregelungen richten sich nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes, den Bestimmungen des bürgerlichen Gesetzbuches sowie den Regelungen dieser AGB.

(2) Der Besteller wird hiermit darauf hingewiesen, dass die entsprechenden Hinweise in den Produktbeschreibungen der Produkte sorgfältig gelesen werden sollten.

(3) Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen, soweit diese AGB nichts anderes regeln.

(4) Liegt ein Mangel vor, so ist Viteas zur Nacherfüllung in Form einer Ersatzlieferung verpflichtet. Schlägt auch diese Form der Nacherfüllung fehl, so ist der Besteller zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall sind dem Besteller die angefallenen Kosten zu erstatten.

(5) Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder die Nacherfüllung verweigert worden ist. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt hiervon unberührt.

§ 9. Haftungsausschluss

(1) Vorbehaltlich nachfolgender Einschränkungen haftet Viteas gegenüber dem Besteller nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für Schäden und Fehler, welche auf der vorrübergehenden Unerreichbarkeit der Webseite oder technischen Problemen beruhen, haftet Viteas nicht.

(2) Unabhängig der Regelungen unter Paragraph 5 dieser AGB haftet Viteas unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Die Haftung bei einer Verletzung durch leichte Fahrlässigkeit besteht auch dann, wenn wesentliche Pflichten sowie die Verletzung von Kardinalpflichten vorliegen. Wesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet. Kardinalpflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller vertrauen kann. Bei einer Haftung nach leichter Fahrlässigkeit ist diese Haftung auf den vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden begrenzt. Eine weitergehende Haftung auf Grund leichter Fahrlässigkeit besteht nicht.

(3) Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.

(4) Sämtliche Haftungsausschlüsse beziehen sich auch auf die persönliche Haftung von Vertretern, Erfüllungsgehilfen und Angestellten.

§ 10. Schlussbestimmungen

(1) Auf die Geschäftsbeziehungen zwischen Viteas und dem Besteller findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Dies gilt auch dann, wenn eine Lieferung außerhalb Deutschlands erfolgt. Die Rechtswahl erlangt Verbrauchern gegenüber nur dann Geltung, wenn nicht zwingende nationale Vorschriften des Staates entgegenstehen, in welchem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

(2) Die Vertragssprache ist deutsch.

(3) Ist der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Besteller und Viteas der Sitz von Viteas. Dasselbe gilt, wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder auf Grund vertraglicher Vereinbarungen abgeändert werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB.

Stand: 14.12.2016

Schade, dass Sie heute nichts gekauft haben.
Bitte verraten Sie uns den Grund:
Vielen Dank für Ihr Feedback

Dieses Fenster schließt sich nach 3 Sekunden selbst.